Am Montag 11. März fand im Restaurant la Rocca unsere Mitgliederversammlung statt. Neben den alljährlichen Traktanden, wie die Jahresberichte des Präsidenten und der Spielleiterin, wurden auch Entscheide per Abstimmung gefällt.
Gerne fassen wir für euch die wichtigsten Punkte der MV 2019 hier zusammen.

Traktandum 7: Sanierung der Plätze – Variantenüberblick
Die Erhöhung der Mitgliederbeiträge an der vergangenen Mitgliederversammlung 2018 hat zum Ziel, die Finanzierung neuer Tennisplätze langfristig verantworten zu können. Alex Roschi nutzte die Gelegenheit an der diesjährigen MV den Mitgliedern zu zeigen, welche Plätze aktuell in der Schweiz gebaut werden und was die Vor- und Nachteile des jeweiligen Platztyps sind.
Die drei vorgestellten Platztypen sind:
– Natursand (Mergel / Vulkanit)
– Allwetterplätze mit Ziegelsandmischung
– Allwetterplätze mit Kunstsand (Keramiksand)
Es handelt sich dabei lediglich um eine Information für die Mitglieder und es wurden keine Entscheide oder weiterführende Absprachen getroffen.

Traktandum 8: Clubanlage – Welche Renovationen laufen?
Hier wurde aufgelistet, welche Renovationen auf dem Hubel geplant sind oder bereits abgeschlossen sind. Aktuell wird das Clubhaus innen gestrichen und die Zäune zwischen Platz 1 und 3 begradigt. Zusätzlich leckt eine Wasserleitung der Tennisplatz-Bewässerungsanlage. Mit Blick in die Zukunft und der möglichen Anschaffung neuer Plätze, die allenfalls keine Bewässerung mehr brauchen, versuchen wir hohe Reparaturkosten über die nächsten Jahre zu vermeiden. Nicht, dass wir eine teure Reparatur vornehmen, die wir anschliessend nicht mehr benötigen. Zu guter Letzt erwähnt Alex Roschi, dass die Birke gleich beim Clubeingang im Auge behalten werden muss, da sie am Absterben ist. Man beobachtet die Entwicklung nun im Frühling und fällt nach dem Saisonbeginn eine Entscheidung.

Traktandum 10: Online-Reservationssystem
Die Mitgliederversammlung hat entschieden, dass in der kommenden Saison die Plätze drei und vier nur noch mit dem Online-Reservationssystem von GotCourts reserviert werden können. Eine manuelle Reservation vor Ort mit den Namensschilder ist nur noch für die Plätze eins und zwei möglich. Die Variante mit nur einem Platz für die Online-Reservation war in der Minderheit. Ein Clubmitglied stellte den Antrag, das Online-Reservationssystem auf allen Plätzen einzuführen, doch auch diese Variante lag in der Minderheit.

Traktandum 11: Ressort Kommunikation: Stand der Dinge:
Bernhard Aebersold wollte unter diesem Traktandum aufzeigen, was die aktuellen Projekte in kommunikativer Hinsicht sind. Im Vordergrund stand die Erneuerung des Clubhefts, welches auch in Zukunft viermal pro Jahr gedruckt versendet wird. Jedes Mitglied soll aber die Möglichkeit erhalten, auf Wunsch auf die gedruckte Version verzichten zu können. Anpassungen wird es im Layout geben und künftig soll es für Inserenten möglich sein, farbige Inserate zu schalten, wodurch vermehrt auch TCZ-Inhalte farbig gedruckt werden können (IC-Berichte /Teambilder etc.). Ein entsprechendes Sponsoring Konzept ist in Arbeit. Eine Abstimmung über weniger Clubhefte pro Jahr hat nicht stattgefunden.

Vielen Dank den gut 30 Mitgliedern, die am Montagabend den Weg ins Restaurant la Rocca in Zollikofen gefunden haben und wir freuen uns auf Euch auf dem Hubel.

Bei weiterführenden Fragen, stehen wir Euch jederzeit zur Verfügung.